Qualität+Innovation

Qualität+Innovation · 08. Juli 2019
Neu gestartet ist das Vorsorgeprogramm für schwangere Frauen „Hallo Baby“: 60 Betriebskrankenkassen mit rund 6,5 Millionen Versicherten haben gemeinsam mit dem Berufsverband Deutscher Laborärzte, dem Berufsverband der Frauenärzte und der AG Vertragskoordinierung der KBV und der KVen Leistungen zur Vermeidung von Frühgeburten und infektionsbedingten Geburtskomplikationen vereinbart: Gemeinsame Pressemitteilung "Hallo Baby" Bericht Deutsches Ärzteblatt Bericht Ärzte Zeitung Online
Qualität+Innovation · 09. Mai 2019
Auf dem öffentlichen Themenabend des VDGH zum Thema "Forschung für Gesundheit und Lebenswissenschaften" in Berlin hat der Parlamentarische Staatssekretär im BMBF Dr. Michael Meister die schwerpunktmäßige Förderung der Deutschen Zentren für Gesundheitsforschung betont. Darüber hinaus sei man zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (geplantes Forschungszulagengesetz) "in intensiven Gesprächen" mit dem Bundesfinanzminister. VDGH-Vorstand Dr. Peter Quick verwies auf die...

Qualität+Innovation · 03. April 2019
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat eine statistische Überischt für das Jahr 2018 zum quantitativen immunologischen Stuhltest (iFOBT) im Darmkrebsscreening veröffentlicht. Er aggregiert Daten, die die medizinischen Laboratorien an die KVen melden. 2,9 Mio. Testungen bundesweit wurden ausgewertet. Im Wesentlichen bestätigt sich die iFOBT-Zwischenbilanz des BDL vom August 2018. Die Auswertung des G-BA mit einer Übersicht der einzelnen Testeanbieter ist hier abrufbar.
Qualität+Innovation · 25. März 2019
Die neue "Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur Erbringung von speziellen Untersuchungen der Laboratoriumsmedizin" (QSV Spezial-Labor) ist zum 1.04.2018 in Kraft getreten. Erst heute wurde KV-intern in Berlin die Umsetzung vorgestellt. Die Vereinbarung sieht u. a. Stichprobenprüfungen zur Einhaltung der RiliBÄK von 15 % der abrechnenden Ärzte (auch die nichtlaborärztlichen Leistungserbringer!) jährlich vor. Weitere Details finden BDL-Mitglieder im...
Qualität+Innovation · 22. März 2019
Der Gemeinsam Bundesausschuss (G-BA) hat die Richtlinien über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung („Mutterschafts-Richtlinien“) marginal verändert. Konkret geht es um das Screening auf asymptomatische Bakteriurie. Mit Bezug auf Laboruntersuchungen ist folgende Neuerung bedeutsam [betrifft Abschnitt A Nummer 2, Nummer 4 und Nummer 7 sowie Folgeänderungen in Abschnitt F Nummer 2, siehe Link unten]: Das bisher geforderte Urinsediment wird...
Qualität+Innovation · 18. März 2019
Zum 1. April 2017 wurde der quantitative immunologische Stuhltest (iFOBT) in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) eingeführt. Das Testverfahren werde sehr gut angenommen, bilanzierte der BDL im vergangenen Jahr. Im Darmkrebsmonat März 2019 gehen nun die Vorbereitungen für das organisierte Einladungsverfahren ab dem 1. Juli in die heiße Phase. Dann werden die gesetzlichen Krankenkassen ihre Versicherten alle fünf Jahre - mit 50, 55, 60 und 65 Jahren - zum...
Qualität+Innovation · 21. Februar 2019
Das Universitätsklinikum Heidelberg hat ein neues Verfahren zur verbesserten Erkennung von Brustkrebs durch einen Bluttest entwickelt. Das neue labordiagnostische Verfahren erkennt eine Krebserkrankung anhand von Biomarkern. Die Heidelberger Wissenschaftler informieren, dass sie im Blut von an Brustkrebs erkrankten Frauen 15 dieser Biomarker (miRNA und Methylierungsmarker) identifizieren konnten, die auch kleine Tumore nachweisbar machen. Presemitteilung der Universitätsmedizin Heidelberg vom...