Qualität+Innovation · 08. Juli 2019
Neu gestartet ist das Vorsorgeprogramm für schwangere Frauen „Hallo Baby“: 60 Betriebskrankenkassen mit rund 6,5 Millionen Versicherten haben gemeinsam mit dem Berufsverband Deutscher Laborärzte, dem Berufsverband der Frauenärzte und der AG Vertragskoordinierung der KBV und der KVen Leistungen zur Vermeidung von Frühgeburten und infektionsbedingten Geburtskomplikationen vereinbart: Gemeinsame Pressemitteilung "Hallo Baby" Bericht Deutsches Ärzteblatt Bericht Ärzte Zeitung Online
Digitalisierung · 01. Juli 2019
Im Mittelpunkt eines weiteren LOINC-Workhops im Kölner Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) standen Vereinbarungen zur Übersetzung, Pflege und Nutzung des "deutschen LOINC".

Digitalisierung · 22. Juni 2019
Big Data und Künstliche Intelligenz können den Arzt nicht ersetzen: Der Wegbereiter der evidenzbasierten Medizin in Deutschland Prof. Gerd Antes machte dies auf dem "Kongress Freier Ärzte" an Beispielen deutlich. Er warnte vor dem wachsenden Einfluss unwissenschaftlicher Expertenbeiträge und der Vernachlässigung wissenschaftlicher Standards bei der Bewertung medizinischer Innovationen.

Digitalisierung · 17. Juni 2019
Das BMG hatte zur „Meinungsbildung“ über den Referentenentwurf für ein Digitale Versorgung-Gesetz eingeladen und erhielt am Montag das erhoffte umfangreiche Feedback von Verbänden und Institutionen. Nahezu einmütig wird der Gesetzentwurf als Meilenstein der Digitalisierung im Gesundheitswesen begrüßt. Intensiv diskutiert wurden v. a. diese Punkte: Welche Gesundheits-Apps sollen zur Verschreibung durch Ärzte zugelassen werden? Aus Laborsicht besonders interessant: Welche...
Digitalisierung · 12. Juni 2019
Mit dem "KV Digital Event 2019" hat die KV Telematik GmbH (KVTG) ihren fünften Geburtstag gefeiert. In verschiedenen Präsentationen wurden die Digitalisierungs-Vorreiter im deutschen Gesundheitssystem gewürdigt, darunter die medizinischen Laboratorien, hier konkret der Labordatenstandard LDT ("Labor Daten Transfer"). Der LDT nimmt unter den mittlerweile 15 von der KVTG spezifizierten Anwendungen auf Basis von KV-Connect, dem Kommunikationsdienst des Sicheren Netzes des KVen, eine...

Recht+Vergütung · 05. Juni 2019
Am 6. Juni startet die Novellierung der GOÄ in eine neue, steinige Etappe. Im Vorfeld hat sich der BDL heute so positioniert: Im Vorfeld der Bewertungsgespräche der Bundesärztekammer mit Vertretern der Haus- und Fachärzte für eine neue Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) lehnt der BDL die weitere Abwertung privatärztlicher Laborleistungen entschieden ab. Wie jede andere medizinische Fachgruppe verdienten die Fachärztinnen und Fachärzte für Laboratoriumsmedizin, wie auch die weiteren...

Wir im Labor · 29. Mai 2019
Am Rande des Deutschen Ärztetages hat der BDL-Gesamtvorstand in Münster die Auswirkungen der Laborreform diskutiert. Der BDL möchte die Laborreform grundlegend revidieren. Ein Meilenstein auf diesem Weg wäre die Neuausrichtung der Leistungssteuerung nach medizinischen Kriterien und damit die Abkehr von der rein monetären Steuerung im Zuge der Laborreform 2018. Grundsätzlich in die richtige Richtung weist der auch von der KBV verfolgte Ansatz labordiagnostischer Pfade. Der BDL hat hierzu...

Wir im Labor · 27. Mai 2019
Zum Auftakt des Deutschen Ärztetages in Münster (28.-30.05.2019) unterstützt der Dachverband Ärztlicher Diagnostkfächer (DVÄD) die Kandidatinnen und Kandidaten für das Präsidium der Bundesärztekammer in ihrem Engagement für die ärztliche Freiberuflichkeit. Der DVÄD formuliert drei Forderungen für den Erhalt einer guten und unabhängigen ärztlichen Diagnostik: mittel- und langfristiger Erhalt der weisungsfreien Patientenversorgung in der Diagnostik, Förderung der Freiberuflichkeit...

21. Mai 2019
Ein Thema des diesjährigen Sicherstellungskongresses der KBV waren die unterschiedlichen Trägerstrukturen in der ambulanten Versorgung: Wird die hausärztliche Einzelpraxis den heutigen Bedarfen noch gerecht? Welche Rolle spielen heute und in der Zukunft Arztnetze und MVZ? Der BDL engagiert sich für die wohnortnahe Patientenversorgung, auch in den besonders ländlichen Gebieten. Damit die Hausarztpraxis auf dem Land in 10 oder 20 Jahren ihren Auftrag noch erfüllen kann, bleibt sie auf die...

Recht+Vergütung · 17. Mai 2019
Die Sitzung der Konzertierten Aktion der KBV und Berufsverbände in Berlin hat zu den Auswirkungen des TSVG auf die labormedizinischen Leistungen nichts Neues ergeben. Sicher ist, dass dem Bundesgesundheitsministerium Anfang 2020 ein neues Bewertungskonzept für Leistungen mit hohem Technik-Einsatz vorgelegt werden muss. Der Fahrplan für den neuen EBM sieht so aus: - Ein Konzeptentwurf des Instituts des bewertungsausschusses wird derzeit geprüft und Ende Mai erneut beraten. - Zum 31. Juli...

Mehr anzeigen