Der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laboräzte (BDL) Dr. Andreas Bobrowski im Welt-TV-Interview zu PCR-Tests in der Omikron-Welle.
Qualität+Innovation · 13. Januar 2022
Unter dem Eindruck massiv ansteigender Infektionen mit der Omikron-Mutation des Coronavirus SARS-CoV-2 müssen in den neuen Corona-Hotspots im Norden Deutschlands die PCR-Infektionstests kurzfristig priorisiert werden. Die intensive Medienberichterstattung zu der Thematik (u. a. Welt-TV-Interview -- Screenshot links klicken) hat leider eine andere, für die Infektionsbekämpfung wichtigere Schlagzeile vom Montag viel zu schnell überdeckt. Nur regional und für wenige Wochen gab es in der...

Wir im Labor · 06. Januar 2022
Aus der Omikron-Welle wird zunehmend eine Wand. Zu der Frage, was das für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den medizinischen Laboren bundesweit bedeutet, ist der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte aktuell ein gefragter Gesprächspartner. In Interviews u. a. mit dem Deutschlandfunk, dem WDR Hörfunk oder dem NDR Fernsehen macht Dr. Andreas Bobrowski auch deutlich, wie die verantwortlichen Fachärztinnen und Fachärzte auf die aktuelle Situation reagieren. Was kann die...

Digitalisierung · 17. Dezember 2021
Auf unterschiedlichen Ebenen wird die Frage des Umgangs mit sensiblen, deutungsbedürftigen Befunden in der elektronischen Patientenakte diskutiert. Eine zentrale Frage lautet: Wie kann auch künftig sichergestellt werden, dass der Befund erst im Arzt-Patienten-Gespräch übermittelt (und in diesem Zuge auch vermittelt) wird? Bis zur Einführung der elektronischen Patientenakte war sichergestellt, dass die haus- oder fachärztlichen Kolleginnen und Kollegen sensible Befunddaten - auch der...
Wir im Labor · 07. Dezember 2021
Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der medizinischen Labore sollten eine Corona-Prämie erhalten. Diese Forderung des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte aus dem ersten Pandemie-Jahr 2020 hat der Vorsitzende des BDL Dr. Andreas Bobrowski in der KBV-Vertreterversammlung am 3. Dezember in Berlin bekräftigt. Auch in den medizinischen Laboren werden in großem Umfang Überstunden geleistet. Dienste am Wochenende sind in der COVID-19-Pandemie zur Regel geworden. Ergebnisse der...

Qualität+Innovation · 30. November 2021
In der Hochinzidenzphase der vierten Welle der COVID-19-Pandemie müssen die vorhandene Infektionstest-Ressourcen intelligent eingesetzt werden. Eine Positivrate von weit über 15 % und die neu aufgetretene Omikron-Mutation des Coronavirus schließen aber ein Ausweichen auf Antigen-Schnelltests als "Türöffner" zu sensiblen Arbeits- und Lebensbereichen aus. Denn: Wie schon bei der Delta-Variante sind nun auch bei der Omikron-Mutation Zweifel angebracht, ob die Antigen-Schnelltests die mit der...
Digitalisierung · 10. November 2021
Eine Arbeitsgruppe von Laborärztinnen und Laborärzten sowie Softwareentwickler(inne)n unter Federführung der mio42 GmbH hat heute ihren inhaltlichen Konsens zum Medizinischen Informationsobjekt (MIO) „Laborbefund“ für die elektronische Patientenakte (ePA) vorgestellt. Zielstellung des Projekts, das jetzt in eine neue Etappe geht, ist die nahtlose Übermittlung der laborfachärztlichen Befunddaten zur Patientin bzw. dem Patienten als „Datensouverän“ sowie zu den behandelnden...
Qualität+Innovation · 05. November 2021
Den Vitaminspiegel im Blut bestimmen zu lassen, ist sehr aufwändig. In bestimmten Fällen kann es aber sinnvoll sein, im Facharztlabor indikationsspezifisch einzelne Parameter zu messen. Für einen Beitrag des NDR Fernsehen zum Thema Vitaminmangel stand ein Expertenteam aus den Bereichen Labormedizin, Allgemeinmedizin und Pharmakologie Rede und Antwort, darunter der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte, Dr. Andreas Bobrowski. Bei begründetem ärztlichem Verdacht kann die...

Wir im Labor · 22. Oktober 2021
Die Jahreshauptversammlung 2021 des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte (BDL) hat heute Dr. Andreas Bobrowski als Vorsitzenden bestätigt. Neues Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes ist Dr. Eike Albers aus Köln. Wiedergewählt wurden Dr. Theo Stein (Stv. Vorsitzender, Mönchengladbach), Dr. Thomas Lorentz (Vorsitzender Sektion niedergelassene Fachärzte für Laboratoriumsmedizin, Kiel), PD Dr. Matthias Orth (Vorsitzender Sektion Klinikbereich, Stuttgart) sowie Dr. Michael Heins...

Recht+Vergütung · 15. Oktober 2021
Die Vorbereitungen bis zum vollständigen Inkrafttreten der EU-Verordnung über In-vitro-Diagnostica (IVDR) zum 26. Mai 2022 sind erheblich in Verzug geraten. Vor allem fehlt es an "Benannten Stellen" zur Zertifizierung von IVD nach den neuen Regularien. Mit einem Vorschlag zur Fristverlängerung reagiert die Europäische Kommission jetzt auf die Warnungen von Verbänden und Institutionen im Bereich der medizinischen Diagnostik. Demnach soll die IVDR zwar im Mai des kommenden Jahres planmäßig...

Digitalisierung · 06. Oktober 2021
Seit genau einem Jahr gibt es die "Apps auf Rezept" -- Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA), die auf Grundlage einer gesicherten Diagnose ärztlich verordnet werden können. Derzeit erfüllen 22 Apps die Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung. Zwei dieser DiGA nutzen von den Anwendern einzugebende Blutwerte. Rechtsgrundlagen der Digitalen Gesundheitsanwendungen sind das Digitale Versorgung Gesetz und die Digitale Gesundheitsanwendungen-Verordnung....

Mehr anzeigen