Wir im Labor · 14. November 2019
Mit dem heute im Deutschen Bundestag beschlossenen Masernschutzgesetz wird eine Quasi-Impfpflicht für Kita- und Schulanfänger eingeführt. Der BDL begrüßt das ausdrücklich. Bei geschätzt knapp 10% aller Schulanfänger ist jedoch der Impfstatus unklar, in der Regel, weil kein Impfpass vorgelegt werden kann. Erhebungen deuten daraufhin, dass diese Gruppe weitestgehend geimpft ist(!). Aus medizinischer Sicht und auch aus gesundheitsökonomischen Gründen ist für diese Gruppe (Schätzung:...
Digitalisierung · 07. November 2019
Im Gesetzgebungsprozess hat der Deutsche Bundestag das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) bei der Interoperabilität und minimal auch beim Patienten-Datenschutz verbessert und heute in dritter Lesung beschlossen. Dass das Bundesgesundheitsministerium nun das Interoperabilitätsverzeichnis konkreter ausgestalten kann, ist konsequent. Der BDL hat in seiner Stellungnahme zudem gefordert, dass die gematik europäische Festlegungen zum grenzüberschreitenden Datenaustausch umsetzt. Darüber hinaus...
Wir im Labor · 23. Oktober 2019
Heute findet die Anhörung zum Masernschutzgesetz im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages statt. Der Berufsverband Deutscher Laborärzte hat eine kurze Stellungnahme verfasst und die Obleute der Fraktionen gesondert über einen Schwachpunkt im Regierungsentwurf informiert – das Verfahren bei unklarem Impfstatus. Das Beispiel Brandenburg zeigt: für einen nicht unerheblichen Teil der Schulanfänger liegt bei der Schuleingangsuntersuchung kein Impfpass vor (8 % lt. einer Studie des...

Digitalisierung · 16. Oktober 2019
Wenn der Bundestag Expert(inn)en anhört, wie heute zum Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG), haben die Fraktionen zentrale Entscheidungen zu ihren Änderungsanträgen bereits gefällt - entsprechend wählen sie die Anzuhörenden aus und stellen ihre Fragen. Das Digitale-Versorgung-Gesetz macht den Weg frei für die App auf Rezept und bringt die Videosprechstunde voran, wie auch die flächendeckende Telematik-Infrastruktur. Große Hürden für die elektronische Patientenakte (ePA) -...

Recht+Vergütung · 11. Oktober 2019
Mit dem Bewertungsgespräch Kapitel M der laborbeteiligten Verbände (Labormediziner, Mikrobiologen, Humangenetiker, Pathologen) geht die neue GOÄ in die heiße Phase. Im November können die Berufsverbände den Vorschlag der deutschen Ärzteschaft (faktisch: der Bundesärztekammer) für die neue Gebührenordnung für Ärzte einsehen. Damit wird sie quasi öffentlich. Die Haltung des BDL zur Bewertung labormedizinischer Leistungen in der "GOÄneu" - u. a. der Ärztenachrichtendienst und die...
Digitalisierung · 02. Oktober 2019
Statt der geplanten Fusion des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sollte das DIMDI zur zentralen Digitalisierungsagentur im deutschen Gesundheitswesen ausgebaut werden. „Das DIMDI muss vom Kompetenzzentrum zum zentralen Steuerer im Bereich der semantischen Interoperabilität aufgewertet werden“, fordert der Laborarzt, Mikrobiologe und Digitalisierungsexperte des Berufsverbandes...
Wir im Labor · 26. September 2019
Themen der heutigen Sitzung der Klinikärzte im BDL waren u. a. die Vergütung labordiagnostischer Leistungen in der Notaufnahme, Bewertungsgrundlagen in der Wirtschaftlichkeitsprüfung von Krankenhauslabors und die Eingruppierung von MT(L)A. Die Sitzung fand am Rande der 16. DGKL-Jahrestagung in Magdeburg statt.
Wir im Labor · 26. September 2019
Die 16. DGKL-Jahrestagung in Magdeburg startet heute u. a. mit dem Symposium des BDL in die Vortragssessions: Medizinische und strategische Ansätze zur Weiterentwicklung und Optimierung der labormedizinischen Versorgung 08.30 Uhr Calcium Isotopenbestimmung zur Diagnostik der Osteoporose. Ein neues Verfahren aus der maritimen Biochemie in Zusammenarbeit von Geomar, Prof. Eisenhauer, Helmholz Institut, Universität Kiel und Osteolabs GmbH Dr. Thomas Lorentz | Labor Dr. Krause MVZ GmbH 09.00 Uhr...

Digitalisierung · 24. September 2019
Fünfter und letzter Termin des Innovationsforums "Digitale Gesundheit 2025" im Bundesministerium für Gesundheit: 30 Expert(inn)en mit Leistungserbringer- oder Kostenträger-Background, Softwareentwickler und Vertreter der Digital-Health-Verbände entwickelten und präsentierten Ideen zum Thema „Potenziale innovativer Technologien“. In der Ad-hoc-Arbeitsgruppe 3 wurde das Projekt „digitale Präventions-Programme Volkskrankheiten“ (DPPV) entworfen. Die DPPV sollen insbesondere...

Qualität+Innovation · 19. September 2019
Erster Tag des 30. Weltkongresses der Labormediziner in der zentralchinesischen Metropole Xi'an: Vorgestellt werden Innovationen in der klinischen Diagnostik wie zytometrische Verfahren im Monitoring stratifizierter Krebstherapien und in der Biotechnologie (u. a. extrazelluläre Vesikel als Biomarker). Am Freitag präsentieren die Weltgesundheitsorganisation WHO und unser europäischer Dachverband UEMS in einem gemeinsamen Symposium internationale Konzepte zur Stärkung der Leistungsfähigkeit...

Mehr anzeigen