Digitalisierung · 03. September 2019
Ein vereinfachter Datenaustausch auf Basis einheitlicher Standards könnte neuen eHealth-Anwendungen zum Durchbruch verhelfen. Auch der Anbieterwettbewerb würde intensiviert und damit Innovations- und Adaptionskosten reduziert. In der Labordatenkommunikation existieren jedoch nach wie vor Parallelstrukturen: LDT ist der nationale Standard für den ambulanten Sektor. Im stationären Sektor ist hingegen mit HL7 ein Set internationaler Spezifikationen für den Austausch von Befunddaten sehr weit...

Qualität+Innovation · 30. August 2019
Die Kosten der medikamentösen Präexpositionsprophylaxe für Versicherte mit einem substanziellen HIV-Ansteckungsrisiko werden ab dem 1.09.2019 von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn verweist auf die Verantwortung der Ärzte und Patienten, wenn er feststellt: „Nur richtig genommen, wirkt es. Falsch gemacht, steigt im Gegenteil eher das Risiko von Resistenzen und Ansteckungen.“ Eine entscheidende Rolle spielen dabei die ärztlichen Diagnostiker...
Qualität+Innovation · 18. August 2019
Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) einen Schwerpunkt auf das Thema Darmkrebsfrüherkennung gelegt. Gemeinsam mit der Vorsitzenden der Felix Burda Stiftung Dr. Christa Maar würdigte Bundesminister Jens Spahn auch den ausschließlich von Laborärzt(inn)en erbrachten immunologischen Stuhltest iFOBT, der Blutungen im Darm detektieren kann, die durch Darmkrebs oder dessen Vorstufen ausgelöst werden. Der iFOB-Test kann unkompliziert und schnell...

Recht+Vergütung · 02. August 2019
Digitale-Versorgung-Gesetz, Datenschutzgesetz, Masernschutzgesetz - aktuelle Projekte des Bundesundheitsministers, die KBV und Berufsverbände heute gemeinsam erörtert haben. Beim Datenschutz kommt der KBV eine besondere Verantwortung zu, da sie neue Regeln zum Schutz von Patientendaten in der ambulanten Versorgung entwickeln muss. Der BDL macht sich hier für die Orientierung an branchenüblichen Standards stark. Im Zentrum eines noch wirksameren Masernschutzes stehen neben der geplanten...
Qualität+Innovation · 08. Juli 2019
Anfang Juli neu gestartet ist das Vorsorgeprogramm für schwangere Frauen „Hallo Baby“: 60 Betriebskrankenkassen mit rund 6,5 Millionen Versicherten haben gemeinsam mit dem Berufsverband Deutscher Laborärzte, dem Berufsverband der Frauenärzte und der AG Vertragskoordinierung der KBV und der KVen Leistungen zur Vermeidung von Frühgeburten und infektionsbedingten Geburtskomplikationen vereinbart: Gemeinsame Pressemitteilung "Hallo Baby" Rahmenvertrag "Hallo Baby" Bericht Deutsches...

Digitalisierung · 01. Juli 2019
Im Mittelpunkt eines weiteren LOINC-Workhops im Kölner Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) standen Vereinbarungen zur Übersetzung, Pflege und Nutzung des "deutschen LOINC".

Qualität+Innovation · 01. Juli 2019
Heute, am 1. Juli, geht das bereits seit 2002 etablierte Darmkrebsscreening mit dem organisierten Einladungsverfahren in eine neue Phase. Die Muster-Einladungen für GKV-Patient(inn)en können BDL-Mitglieder im internen Websitebereich einsehen. Absehbar wird sich die Zahl der iFOBT in den medizinischen Laboratorien weiter erhöhen. Die Laborärztinnen und Laborärzte sind exklusiv für die Erbringung des immunologischen Stuhltests zuständig. Den enormen Zuspruch zum iFOBT als Regelleistung in...
Digitalisierung · 22. Juni 2019
Big Data und Künstliche Intelligenz können den Arzt nicht ersetzen: Der Wegbereiter der evidenzbasierten Medizin in Deutschland Prof. Gerd Antes machte dies auf dem "Kongress Freier Ärzte" an Beispielen deutlich. Er warnte vor dem wachsenden Einfluss unwissenschaftlicher Expertenbeiträge und der Vernachlässigung wissenschaftlicher Standards bei der Bewertung medizinischer Innovationen.

Digitalisierung · 17. Juni 2019
Das BMG hatte zur „Meinungsbildung“ über den Referentenentwurf für ein Digitale Versorgung-Gesetz eingeladen und erhielt am Montag das erhoffte umfangreiche Feedback von Verbänden und Institutionen. Nahezu einmütig wird der Gesetzentwurf als Meilenstein der Digitalisierung im Gesundheitswesen begrüßt. Intensiv diskutiert wurden v. a. diese Punkte: Welche Gesundheits-Apps sollen zur Verschreibung durch Ärzte zugelassen werden? Aus Laborsicht besonders interessant: Welche...
Digitalisierung · 12. Juni 2019
Mit dem "KV Digital Event 2019" hat die KV Telematik GmbH (KVTG) ihren fünften Geburtstag gefeiert. In verschiedenen Präsentationen wurden die Digitalisierungs-Vorreiter im deutschen Gesundheitssystem gewürdigt, darunter die medizinischen Laboratorien, hier konkret der Labordatenstandard LDT ("Labor Daten Transfer"). Der LDT nimmt unter den mittlerweile 15 von der KVTG spezifizierten Anwendungen auf Basis von KV-Connect, dem Kommunikationsdienst des Sicheren Netzes des KVen, eine...

Mehr anzeigen