Wir im Labor

Wir im Labor · 01. April 2021
Rechtzeitig vor den Osterfeiertagen sind vier Video-Beiträge für die DocCheck-Community fertiggeworden, die insbesondere Ärzt(inn)en anderer Fachgruppen Hintergrund-Know-how zur Coronavirus-Diagnostik vermitteln. Warum können Coronavirus-Selbsttests Infektionsgefahren vergrößern, statt sie zu verhindern? Wo liegen die Grenzen des PCR-Poolings? Warum ist für die effektive Mutationssuche ein flächendeckendes Netz fachärztlicher Labore entscheidend? Im DocCheck-Interview mit Karolin...

Wir im Labor · 04. Februar 2021
In dem sich ankündigenden „Wellental“ der COVID-19-Pandemie sollten diagnostische Routinen bei chronisch kranken Patient(inn)en nachgeholt werden - ebenso Früherkennungsuntersuchungen. Auch könnten jetzt Langzeitfolgen überstandener schwerer Coronavirus-Infektionen genauer untersucht werden. Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) fordert geeignete Rahmenbedingungen, um pandemiebedingte Defizite in der Versorgung besonders gefährdeter Patientengruppen jetzt bestmöglich zu...
Wir im Labor · 15. Januar 2021
Die Neufassung der Approbationsordnung für Ärzte und Ärztinnen ist ein sehr komplexes und in vielen Etappen entwickeltes Vorhaben, das in der laufenden Legislaturperiode im Bund noch zum Abschluss kommen könnte. Heute endet die Stellungnahmefrist zum Referentenentwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium. In seiner Rückäußerung hat sich der Berufsverband Deutscher Laborärzte dafür stark gemacht, dass jedes akademisches Lehrkrankenhaus über ein fachärztlich geleitetes Labor verfügen...
Wir im Labor · 18. Dezember 2020
Heute berät der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages das MTA-Reform-Gesetz. Derzeit gibt es ca. 100.000 Medizinisch-technische Assistentinnen und Assistenten in Deutschland. Ihre Zahl stagniert, während die Anzahl nicht besetzter MTA-Stellen zunimmt. Die Ausbildungsreform soll den Berufsstand noch attraktiver machen, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen. Vom Referenten- zum Regierungsentwurf des geplanten Gesetzes wurden unter anderem die Heilpraktiker-Privilegien (eigenständige...
Wir im Labor · 02. Dezember 2020
Mit den Blitz-Beschlüssen zum Dritten Bevölkerungsschutzgesetz vom 17. November hat sich die neue Coronavirus-Testverordnung angekündigt, die heute in Kraft getreten ist. Positiv: Die Finanzierung der Coronavirus-PCR bleibt stabil. Die Test-Abrechnung auch für privatärztliche Labore wird abgesichert. Darüber hinaus gibt es aber viel Gesprächsbedarf - insbesondere zu den Antigen-Schnelltests, die jetzt in nichtmedizinischen Einrichtungen von Woche zu Woche massiv ausgeweitet werden: Wie...

Wir im Labor · 12. November 2020
Im Deutschen Bundestag findet heute eine Anhörung zum Entwurf eines "Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung vor einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" ('3. Bevölkerungsschutzgesetz') statt. Die Tragweite des Gesetzesvorhabens weist über die COVID-19-Pandemie hinaus - der Bundesgesetzgeber greift die ärztliche Infektionsdiagnostik an! § 24 des Infektionsschutzgesetzes legt fest, dass die Feststellung und Heilbehandlung von Infektionskrankheiten nur durch Ärztinnen und...
Wir im Labor · 17. Oktober 2020
Der Blick aus dem Fenster verrat es ihm: von Tag zu Tag warten mehr Rückkehrer aus dem Herbsturlaub vor dem Lübecker Labor von Dr. Andreas Bobrowski auf den Nasen- oder Rachenabstrich, um sich auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen zu lassen. Im Interview mit dem Deutschlandfunk stimmt der Vorsitzendes Berufsverbandes Deutscher Laborärzte am Samstagmorgen Rückreisende auf längere Schlangen an den Teststellen ein. Die medizinischen Labore arbeiteten auf Hochtouren, auch am...

Wir im Labor · 01. September 2020
Dass die Coronavirus-Tests weltweit durch Lieferengpässe bei den Verbrauchsmaterialien wie Extraktionskits oder Reagenzien begrenzt werden, spricht sich herum. Eine Verlagerung der SARS-CoV-2-Infektionstests in tiermedizinische oder industrielle Labore kann daran nichts ändern - im Gegenteil: Fehlallokationen werden verschärft und die Influenza-Diagnostik, die auf dieselbe Technik (Polymerase Chain Reaction - PCR) angewiesen ist, wird geschwächt. Zum Thema Testkapazitäten informierte heute...

Wir im Labor · 25. August 2020
Seit einigen Tagen sind die SARS-CoV-2-Testkapazitäten in Deutschland voll ausgelastet. In einigen medizinischen Laboren gibt es einen Teststau, andere könnten noch mehr Infektionstests durchführen. In Pressestatements und vielen individuellen Kontakten auf allen Ebenen hat der BDL seit Monaten vor einer Schwächung der Krisenreaktionskräfte durch ungesteuerte Testungen gewarnt. Was jetzt getan werden muss, formulieren wir in unserer heutigen Pressemitteilung: gezielter testen - keine...

Wir im Labor · 11. Juni 2020
Ein Schlag ins Gesicht der Laborärztinnen und Laborärzte ist die Entscheidung des erweiterten Bewertungsausschusses von gestern Abend, die Vergütung der SARS-CoV-2-Infektionstests für gesetzlich Krankenversicherte zum 1.07. von 59,- € auf 39,40 € abzusenken. Von Beginn der COVID-19-Pandemie an haben die deutschen Labormedizinerinnen und Labormediziner unter hohem zeitlichem Druck und mit großem finanziellem und personellem Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland...

Mehr anzeigen