Artikel mit dem Tag "SARS-CoV-2"



Qualität+Innovation · 01. Juni 2021
Eine am vergangenen Donnerstag veröffentlichte Recherche von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung zu nichtärztlichen Corona-Schnelltestzentren hat bundesweit neue Kontrollen und Betrugsermittlungen ausgelöst. Erste Kurskorrekturen mit Bezug zur Kommerzialisierung der Infektionstests deuten sich an: Mehrere Bundesländer prüfen bereits einen Zulassungsstopp für neue gewerbliche Corona-Tester. Das heutige Presse-Briefing des Bundesgesundheitsministers und des RKI-Chefs ließ jedoch noch aus...
Wir im Labor · 19. Mai 2021
Dass die Mitarbeiter(innen) der medizinischen Labore nicht der Priorisierungsgruppe 1 der Coronavirus-Impfverordnung zugeordnet wurden, zählt zu den politischen Fehlentscheidungen in der COVID-19-Pandemie. Seit gut einem Jahr testen die Labor-Fachärztinnen und Fachärzte in enger Zusammenarbeit mit den medizinisch-technischen Assistent(inn)en teilweise hochinfektiöse Proben aus den Praxen und Testzentren. Frühzeitig hat der Berufsverband Deutscher Laborärzte in mehreren Stellungnahmen auf...

Qualität+Innovation · 11. Mai 2021
Mit den Lockerungen für vollständig Geimpfte, aber auch für Genesene, nimmt die Anzahl in den fachärztlichen Laboren angeforderter COVID-19-Antikörpertests stark zu. Zwar ist der Neutralisationstest auf schützende Antikörper nach Impfung oder durchgemachter Infektion als Goldstandard nicht für Massentests geeignet. Verschiedene Ersatzmethoden stehen aber für einen breiteren Einsatz zur Verfügung: Die Antikörperbestimmung gegen das N-Antigen (durchgemachte Infektion) oder die...
Qualität+Innovation · 20. April 2021
Die Schnelltests schlagen erst am Tag eins nach Symptom-Beginn an, da ist man aber schon drei Tage lang infektiös. Wenn man davon ausgeht, dass eine infizierte Person in der Regel acht Tage lang ansteckend ist, heißt das: An fünf von acht Tagen entdecke ich mit dem Antigentest eine Infektion, an drei Tagen werde ich sie übersehen. Diese Einschätzung des Virologen Prof. Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité sehen Laborärztinnen und Laborärzte deutschlandweit in ihrer täglichen...

Wir im Labor · 01. April 2021
Rechtzeitig vor den Osterfeiertagen sind vier Video-Beiträge für die DocCheck-Community fertiggeworden, die insbesondere Ärzt(inn)en anderer Fachgruppen Hintergrund-Know-how zur Coronavirus-Diagnostik vermitteln. Warum können Coronavirus-Selbsttests Infektionsgefahren vergrößern, statt sie zu verhindern? Wo liegen die Grenzen des PCR-Poolings? Warum ist für die effektive Mutationssuche ein flächendeckendes Netz fachärztlicher Labore entscheidend? Im DocCheck-Interview mit Karolin...

Qualität+Innovation · 26. März 2021
In den ZDF heute Nachrichten vom 26. März 2021: Der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte (BDL) Dr. Andreas Bobrowski zu Massen-Schnelltests an Schulen, in Kindergärten und in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens. Studien belegen, dass Antigen-Schnelltests bei Personen ohne auffällige Symptome besonders unzuverlässig sind. Die Testqualität variiiert zudem nach Hersteller und eingesetztem Test. Vor diesem Hintergrund verweist Bobrowski auf die Gefahr, dass Länder und...

Recht+Vergütung · 16. März 2021
Wissenschaftler(innen) sehen Einreisen aus Risikogebieten als einen zentralen Treiber des Infektionsgeschehens in der COVID-19-Pandemie. Insbesondere wurden so die gefährlichen Mutanten des Coronavirus nach Deutschland eingeschleppt. Im Sommer 2020 hat der Bund auf diese Gefahren mit kostenlosen PCR-Tests reagiert. Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) fordert, im Osterreiseverkehr 2021 an dieses Testangebot anzuknüpfen. Der PCR-Test ist die Grundlage für Meldungen an das...
Recht+Vergütung · 04. März 2021
Obwohl auch in der zweiten Infektionswelle viele Menschen Arztbesuche verschoben haben, hält der Bundestag den Schutzschirm für in den Arztpraxen entfallende Vorsorgeleistungen zu. Die heute in Berlin beschlossene Verlängerung der Existenzsicherung für die ambulanten, vertragsärztlichen Leistungserbringer in der COVID-19-Pandemie gilt nur für die morbiditätsorientierte Gesamtvergütung (MGV). Grundlegend ist das "Gesetz zur Fortgeltung der die epidemische Lage von nationaler Tragweite...

Qualität+Innovation · 24. Februar 2021
Vor der Verkaufsfreigabe von Coronavirus-Selbsttests in Deutschland warnt der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL). Ihr Gebrauch durch medizinische Laien verstärke die ohnehin hohe Fehleranfälligkeit der Schnelltests. Schon der gewohnte Morgenkaffee könne das Ergebnis verfälschen. Gerade die heimischen vier Wände böten zudem aufgrund der Infektionsgefahren für andere Haushaltsangehörige keine geeignete Testumgebung. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) verweist der...
Wir im Labor · 04. Februar 2021
In dem sich ankündigenden „Wellental“ der COVID-19-Pandemie sollten diagnostische Routinen bei chronisch kranken Patient(inn)en nachgeholt werden - ebenso Früherkennungsuntersuchungen. Auch könnten jetzt Langzeitfolgen überstandener schwerer Coronavirus-Infektionen genauer untersucht werden. Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) fordert geeignete Rahmenbedingungen, um pandemiebedingte Defizite in der Versorgung besonders gefährdeter Patientengruppen jetzt bestmöglich zu...

Mehr anzeigen