Artikel mit dem Tag "COVID-19"



Digitalisierung · 15. September 2021
In seinem Midterm Workshop 2021 hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) die Potenziale von Echtzeit-Informationen für das Pandemie- und Versorgungsmanagement der Zukunft aufgezeigt. Im Fokus der Veranstaltung standen Ad-hoc-Datenauswertungen aus der Akut- und Notfallversorgung. Aber auch die weltweit größte Infektionsstudie, der britische COVID-19 Infection Survey (CIS), das DIVI-Register zur Verfügbarkeit und Belegung von Intensivbetten oder der vom...

Qualität+Innovation · 19. August 2021
In einem Interview mit der Tageszeitung "Die Welt" kritisiert der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte (BDL), dass die diagnostischen Möglichkeiten der Fachärztinnen und Fachärzte für Laboratoriumsmedizin zu oft ungenutzt bleiben. Konkret: PCR- und Antikörpertests werden in der vierten Infektionswelle bei den medizinischen Laboren zu selten angefordert, weil die leistungsrechtlichen Rahmenbedingungen nicht stimmen. In dem Interview mit "Welt"-Redakteurin Kaja Klapsa macht...

Qualität+Innovation · 10. August 2021
"Die GMK macht den Weg frei für Auffrischungsimpfungen ab September" - beim jüngsten Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz steckt die Tücke im Detail. Die Zielgruppen für die dritte Coronavirus-Impfung wurden zu großzügig definiert. In unserer heutigen Pressemitteilung adressieren wir die Problematik pauschaler Angebote für COVID-19-Auffrischungsimpfungen und zeigen wie es besser geht: Die Ergebnisse von Antikörperbestimmungen deutscher Facharztlabore liefern keine Argumente für...

Recht+Vergütung · 20. Juli 2021
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bereitet neue Regeln für Einreisen aus Coronavirus-Risikogebieten vor. Der vorliegende Entwurf der Coronavirus-Einreiseverordnung reagiert auf die europaweite Verbreitung der Delta-Variante mit sehr hohen Fallzahlen in einigen bedeutenden Sommer-Reisezielen. In drei wesentlichen Punkten greift der Verordnungsentwurf Forderungen des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte vom 29. Juni zur Neujustierung der Teststrategie auf: Die vorgesehene Differenzierung der...

Qualität+Innovation · 16. Juni 2021
Zahlreiche Menschen, die eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 überstanden haben, können ihre zurückliegende Erkrankung nicht nachweisen. Trotz ihrer Genesung werden sie daher geimpften Personen nicht gleichgestellt, obwohl eine Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums die rechtliche Gleichbehandlung Genesener und Geimpfter vorsieht. Hinzu kommt, dass viele Menschen in Bezug auf ihren Immunschutz unsicher sind. Ein deutlicher Indikator dafür ist die nun schon seit mehreren...
Wir im Labor · 19. Mai 2021
Dass die Mitarbeiter(innen) der medizinischen Labore nicht der Priorisierungsgruppe 1 der Coronavirus-Impfverordnung zugeordnet wurden, zählt zu den politischen Fehlentscheidungen in der COVID-19-Pandemie. Seit gut einem Jahr testen die Labor-Fachärztinnen und Fachärzte in enger Zusammenarbeit mit den medizinisch-technischen Assistent(inn)en teilweise hochinfektiöse Proben aus den Praxen und Testzentren. Frühzeitig hat der Berufsverband Deutscher Laborärzte in mehreren Stellungnahmen auf...

Qualität+Innovation · 11. Mai 2021
Mit den Lockerungen für vollständig Geimpfte, aber auch für Genesene, nimmt die Anzahl in den fachärztlichen Laboren angeforderter COVID-19-Antikörpertests stark zu. Zwar ist der Neutralisationstest auf schützende Antikörper nach Impfung oder durchgemachter Infektion als Goldstandard nicht für Massentests geeignet. Verschiedene Ersatzmethoden stehen aber für einen breiteren Einsatz zur Verfügung: Die Antikörperbestimmung gegen das N-Antigen (durchgemachte Infektion) oder die...
Qualität+Innovation · 20. April 2021
Die Schnelltests schlagen erst am Tag eins nach Symptom-Beginn an, da ist man aber schon drei Tage lang infektiös. Wenn man davon ausgeht, dass eine infizierte Person in der Regel acht Tage lang ansteckend ist, heißt das: An fünf von acht Tagen entdecke ich mit dem Antigentest eine Infektion, an drei Tagen werde ich sie übersehen. Diese Einschätzung des Virologen Prof. Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité sehen Laborärztinnen und Laborärzte deutschlandweit in ihrer täglichen...

Wir im Labor · 01. April 2021
Rechtzeitig vor den Osterfeiertagen sind vier Video-Beiträge für die DocCheck-Community fertiggeworden, die insbesondere Ärzt(inn)en anderer Fachgruppen Hintergrund-Know-how zur Coronavirus-Diagnostik vermitteln. Warum können Coronavirus-Selbsttests Infektionsgefahren vergrößern, statt sie zu verhindern? Wo liegen die Grenzen des PCR-Poolings? Warum ist für die effektive Mutationssuche ein flächendeckendes Netz fachärztlicher Labore entscheidend? Im DocCheck-Interview mit Karolin...

Qualität+Innovation · 26. März 2021
In den ZDF heute Nachrichten vom 26. März 2021: Der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte (BDL) Dr. Andreas Bobrowski zu Massen-Schnelltests an Schulen, in Kindergärten und in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens. Studien belegen, dass Antigen-Schnelltests bei Personen ohne auffällige Symptome besonders unzuverlässig sind. Die Testqualität variiiert zudem nach Hersteller und eingesetztem Test. Vor diesem Hintergrund verweist Bobrowski auf die Gefahr, dass Länder und...

Mehr anzeigen