Recht+Vergütung

Recht+Vergütung · 15. September 2020
Die heute in Kraft tretende geänderte Rechtsverordnung für Einreisende bzw. Reiserückkehrer wird für fokussiertere Coronavirus-Tests in Deutschland sorgen. Kostenlose SARS-CoV-2-Infektionstests erhalten nur noch Personen, die aus Risikogebieten im Ausland einreisen bzw. sich dort innerhalb der letzten 14 Tage aufgehalten haben. Für diesen Personenkreis gilt seit dem 8.08.2020 eine Test- bzw. Quarantänepflicht, d. h., es muss entweder binnen 48 Stunden nach Einreise ein Negativbefund...
Recht+Vergütung · 01. August 2020
Ab heute können sich alle Rückkehrer aus dem Ausland auf SARS-CoV-2 testen lassen. Der Abstrich erfolgt in Vertragsarztpraxen oder Testzentren der KVen. Für den Auftrag an das medizinische Labor wird das Formular OEGD eingesetzt: Formularfeld „§ 4 RVO Risikogebiet“ markieren und um den Verweis „Auslandsaufenthalt“ ergänzen. Wenn Formular OEGD nicht verfügbar, Formular 10C verwenden. Unter der Zeile „Testung nach Meldung 'erhöhtes Risiko' durch Corona-Warn-App“ den Hinweis...
Recht+Vergütung · 01. Juli 2020
Für ärztliche Untersuchungsberichte (01600 EBM) entfallen zum 1.07.2020 die Kostenpauschalen für den Briefversand 40120, 40122, 40124, 40126. Stattdessen führt der EBM seit heute nur noch je eine Kostenpauschale für Briefe und für Faxe. Was im Detail (auch für den eArztbrief) zu beachten ist und was der Bewertungsausschuss in Bezug auf die Transportkosten in der Labordiagnostik plant, erfahren Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte in der nächsten Mitgliederinformation.
Recht+Vergütung · 24. Juni 2020
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) reicht heute gegen die drastische Abwertung der ärztlichen SARS-CoV-2-Infektionstests beim Landessozialgericht Berlin-Brandenburg Klage ein. Damit kommt sie einer Bitte des BDL-Vorsitzenden Dr. Andreas Bobrowski nach. In der KBV-Vertreterversammlung am 12. Juni in Berlin hatte Bobrowski als Delegierter des Vertragsärzte-Parlaments gefordert, den Schiedsspruch des Erweiterten Bewertungsausschusses (10.06.2020) gerichtlich überprüfen zu lassen....

Recht+Vergütung · 09. Juni 2020
Heute tritt, rückwirkend zum 14. Mai, eine neue Rechtsverordnung in Kraft, die SARS-CoV-2-Infektionstests asymptomatischer Patienten sowie Reihentests zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorsieht. Die Tests können bei Einweisung ins Krankenhaus oder durch den Öffentlichen Gesundheitsdienst (Gesundheitsämter) veranlasst werden. "Es ist viel teurer, zu wenig zu testen als zu viel zu testen" begründet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den neuen Rechtsrahmen. Unverständlich und...

Recht+Vergütung · 22. Mai 2020
In unserer heutigen Pressemitteilung kritisieren wir die Vergabe von Testaufträgen an Biotech-Unternehmen durch Gesundheitsämter. Weiteres Thema: Die Vergütung der SARS-CoV-2 Tests im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung: Verlässliche Rahmenbedingungen im Kampf gegen das Coronavirus und ein klares Bekenntnis zum Testauftrag an die Labormediziner fordert der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte (BDL), Dr. Andreas Bobrowski, heute in Berlin. Die deutsche...
Recht+Vergütung · 12. Mai 2020
Erfolg für die Kritiker der harten Haltung in Sachen Kurzarbeit: Die Bundesagentur für Arbeit hat ihre Weisung vom 15. April revidiert, nach der Vertragsärzte wegen der Schutzschirm-Regelung keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld haben. Seit März und April haben auch die ärztlichen Diagnostiker mit massiven Rückgängen in der Routinediagnostik zu kämpfen: Bei den Fachärztinnen und Fachärzten für Laboratoriumsmedizin wurden nach Schätzungen des Berufsverbandes Deutscher Laborärzte im...
Recht+Vergütung · 05. Februar 2020
Die jüngsten Beratungen aller ärztlichen Berufsverbände mit KBV (31.01.) und Bundesärztekammer (5.02.) in Berlin haben erneut die Notwendigkeit offenbart, diese Körperschaften für die systemtragende Rolle der fachärztlichen Diagnostik als "Rückgrat der Medizin" zu sensibilisieren. Die Kritik inbesondere der Fachärzt(innen) für Radiologie an der Abwertung und dadurch ausgedrückten Geringschätzung ihrer Leistungen im neuen EBM wurde am vergangenen Freitag durch Vertreter der KBV hart...

Recht+Vergütung · 08. Januar 2020
Die Fachärztinnen und Fachärzte für Laboratoriumsmedizin müssen im Jahr 2020 nicht mit weiteren Honorarkürzungen rechnen. Das ist die gute Botschaft des neuen EBM ab 1.04.2020 und ein sichtbarer Erfolg unseres intensiven Werbens um Vernunft und Planbarkeit nach den drastischen Einschnitten der Laborreform 2018, die die medizinischen Laboratorien weiter in Atem halten. Die (Labor-)Kapitel 11, 12, 19 und 32 bleiben in ihren Bewertungen unverändert - im Gegensatz zu allen anderen Abschnitten...
Recht+Vergütung · 20. Dezember 2019
Noch vor Veröffentlichung des Abschlussberichts der Kommission zur Modernisierung des Vergütungssystems (KOMV) legt die Bundesärztekammer eine neue Ärzte-Gebührenordnung vor. Analog zum KOMV-Bericht rührt auch die Ärzte-GOÄ an grundlegenden strukturellen Fragen, die für die Zukunft der deutschen Labormedizin von entscheidender Bedeutung sind. Es geht bei der neuen GOÄ nicht "nur" ums Geld, sondern auch um die Qualität der Patientenversorgung, die Verantwortung ärztlicher...

Mehr anzeigen