Artikel mit dem Tag "Diagnostische Pfade"



Wir im Labor · 29. Mai 2019
Am Rande des Deutschen Ärztetages hat der BDL-Gesamtvorstand in Münster die Auswirkungen der Laborreform diskutiert. Der BDL möchte die Laborreform grundlegend revidieren. Ein Meilenstein auf diesem Weg wäre die Neuausrichtung der Leistungssteuerung nach medizinischen Kriterien und damit die Abkehr von der rein monetären Steuerung im Zuge der Laborreform 2018. Grundsätzlich in die richtige Richtung weist der auch von der KBV verfolgte Ansatz labordiagnostischer Pfade. Der BDL hat hierzu...

Wir im Labor · 15. Februar 2019
Der Geschäftsführende Vorstand und die Sektion der Niedergelassenen Laborärzte haben heute in Berlin diese Themen erörtert: - Schlussfolgerungen aus der BDL-Kostenrechnung (KORE) für den neuen EBM - Um- und Durchsetzung der QSV Spezial-Labor bei nicht laborärztlichen Kolleg(inn)en - Sachstand Diagnostische Pfade (geplante 2. Stufe der Laborreform) - Fortentwicklung der Digitalisierung im Laborbereich: LDT, HL7, SNOMED Zur KORE informiert der BDL seine Mitglieder in Kürze per E-Mail. Zur...

Laborreform · 03. Dezember 2018
Im Mittelpunkt der Beratungen bei der KBV in Berlin standen diese Fragen: - Wie aufwändig ist die Erarbeitung evidenzbasierter labordiagnostischer Pfade, die für alle Leistungserbringer verbindlich gemacht werden können? - Inwieweit kann überhaupt eine Mengensteuerung im Labor an medizinischen Kriterien ausgerichtet werden? Die Position des BDL: Die Revision der fehlgeleiteten Laborreform ist überfällig und eine Rückbesinnung der Laborreformer in KBV und GKV-Spitzenverband auf...