· 

"Ärzte-GOÄ" geht in die heiße Phase

Mit dem Bewertungsgespräch Kapitel M der laborbeteiligten Verbände (Labormediziner, Mikrobiologen, Humangenetiker, Pathologen) geht die neue GOÄ in die heiße Phase. Im November können die Berufsverbände den Vorschlag der deutschen Ärzteschaft (faktisch: der Bundesärztekammer) für die neue Gebührenordnung für Ärzte einsehen. Damit wird sie quasi öffentlich. Die Haltung des BDL zur Bewertung labormedizinischer Leistungen in der "GOÄneu" - u. a. der Ärztenachrichtendienst und die Ärzte Zeitung berichteten im Juni - hat sich nicht geändert. Eine Konsenslösung ist keinesfalls gesichert.